Ausstellung „DIFFERENT – IDENTICAL“ mit Martin Allen, herman de vries und Sylvia Peter im Forum Botanische Kunst 2014

Seit 1998 widmet Sylvia Peter ihre Malerei der Pflanzenwelt. Ihr Werk umfasst Pflanzenportraits in wandfüllenden Großformaten bis hin zu kleinen Kabinettstücken. Meist sind es Wildblumen oder Zweige von heimischen Bäumen und Sträuchern, die sie in ihrer Umgebung entdeckt. Ihre Inspiration findet sie im Allgäu, in dem sie aufgewachsen ist und das sie regelmäßig besucht, oder in ihrer Wahlheimat, dem fränkischen Weinland bei Würzburg.

Mit der internationalen Botanical Art Szene steht sie seit 2002 in Verbindung. In diesem Jahr erwarb die Londoner Kunstsammlerin Dr. Shirley Sherwood ihr Gemälde „Spitzwegerich“. 2008 lud Dr. Sherwood alle Künstler ihrer Sammlung zur Eröffnung der Shirley Sherwood Gallery in den Londoner Kew Gardens ein. Die Kontakte, die Sylvia Peter hier knüpfte, bildeten den Grundstock für die Galerie Forum Botanische Kunst, die sie gemeinsam mit ihrem Mann Michael Junginger 2009 eröffnete. In ihren Ausstellungsräumen zeigt Sylvia Peter in wechselnden Ausstellungen Werke von herausragenden Botanischen Künstlerkollegen aus Deutschland, England und Frankreich.

Sylvia Peters Atelier und die Galerie befinden sich in einem stattlichen Winzerhof aus der Renaissance, den das Paar in enger Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege saniert hat.

Während der Ausstellungen im Frühjahr und Herbst
samstags, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 18 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung können die Galerie und das Atelier besichtigt werden.

Zur Website des Forums Botanische Kunst

Sylvia Peter ist Mitglied der Société Française d’Illustration Botanique (SFIB) und der American Society of Botanical Artists (ASBA), in der sie auch Mitglied des internationalen Ausstellungskomitees ist.

Galerie - Hauptraum. Foto: Florian Hammerich
Galerie - Querscheune. Foto: Marion Nickig
Atelier im Hof. Foto: Marion Nickig
Foto: Marion Nickig
Landschaft bei Thüngersheim. Foto: Marion Nickig